Rudolf X. Ruter liest aus seinem jüngsten Buch - „Wie Sie Beirat oder Aufsichtsrat werden"

Uncategorized Mar 15, 2017

Auf Einladung von BOARD SEARCH beim FORUM AUFSICHTSRAT in Wien

Wer Rudolf X. Ruter (rechts im Bild) nicht kennt, hat eine Wissenslücke, die es schnellstens zu schließen gilt: Nicht nur, dass die zahlreichen Publikationen des Serial-Writers eine stets erhellende, zugleich kurzweilige Lektüre sind - ein absolutes Muss für alle Gremien-Interessierten; Als Experte in Nachhaltigkeit und Corporate Governance, dabei Diplom-Ökonom, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Unternehmensberater und Finanzexperte im Sinne des AktG., überzeugt Rudolf X. Ruter auch live und in Farbe: als Persönlichkeit mit einer unverbrüchlichen inneren Haltung.  

Dass Ruter ein Ereignis ist, hat sich herumgesprochen. Zahlreiche Gäste von nah und fern hatten sich auf Einladung von BOARD SERACH beim FORUM AUFSICHTSRAT am Abend des 15. März 2017 eingefunden, um den bekannten Gremien-Connesseur persönlich zu erleben. Als passionierter Verfechter und Fürsprecher im Sinne der Professionalisierung von Aufsichts- und Kontrollgremien setzt Ruter sich unermüdlich dafür ein, das Leitbild des ehrbaren Kaufmanns wieder salonfähig zu machen. Seine Erfolgs-Formel (nicht nur) für Kontrolleure: E - wie Ehrlichkeit und Ehre und Ethik, H wie Haftung und Haltung, R - wie Reputation und Rückgrat, B wie Bescheidenheit/Besonnenheit, A wie Anstand und Achtung, R wie Respekt und Rücksichtnahme. 

In den gediegenen Räumen der rennommierten Wiener Rechtsanwaltssozietät Binder/Gösswang lauschte man geradezu andächtig den Ausführungen Rudolf X. Ruters, dessen 2016 im Erich Schmidt Verlag erschienener Ratgeber sich erfrischend unkonventionell von der gängigen Fachliteratur in diesem Segment abhebt.

Dr. Josef Fritz (geschäftsführender Gesellschafter BOARD SEARCH, links im Bild) führte in seiner Rolle als Gastgeber ebenso charmant wie beredt durch den Abend, sorgte dafür, dass sich alle persönlich aufgehoben fühlten und verstand sich bestens darauf, seinem prominenten Gast manch unbequeme Einsicht zu entlocken. Denn wer beruhigende Lügen der lästigen, oftmals unangenehmen Wahrheit vorzieht, sollte dieses Buch nicht lesen, räumt es doch, gut strukturiert, mit einigen Mythen auf. 

In fünf Kapiteln informiert das Werk über die Grundlagen der Gremienarbeit, benennt die Eignungsvoraussetzungen potentieller Kandidat*innen und beschreibt gut verständlich und differenziert die Rechte und Pflichten der verschiedenen Player in Aufsichtsrat und Geschäftsleitung. Dabei widmet sich der Autor auch den wichtigen Fragen der Kommunikation sowie des Netzwerkens in Berufsverbänden und Interessenvertretungen. Dabei wird eines klar: Gute Beziehungen allein reichen noch längst nicht aus. Rudolf X. Ruter spricht sich für einen ausgewogenen “Vitamin-Haushalt” aus, der, im Idealfall neben Vitamin B auch Vitamin Q(ualifikation) beinhaltet.

Wir sagen: Danke, für diesen gelungenen Abend, der uns (dank des Herren-Streichquartetts ATMOS auch musikalisch) nicht zuletzt aufgrund der vielen inspirierenden, zwischenmenschlichen Begegnungen beim Get Together in allerbester Erinnerung bleiben wird. 

Weitere Insights auf der Website von BOARD SEARCH

Bilder: (c) Daniel Mikkelsen