Verleihung des 8. Frauenbrücke-Preises durch die Stiftung Frauenbrücke-Preis für die innere Einheit in Deutschland

Uncategorized Nov 21, 2014

Wir waren in Potsdam. Dort vergab die Stiftung Frauenbrücke-Preis im Rahmen eines Festaktes zum 8. Mal den gleichnamigen Preis an Frauen, die sich um das Zusammenwachsen in Deutschland durch gemeinsames Handeln und Verständnis füreinander verdient gemacht haben. Ebenso wichtig ist es Helga Niebusch-Gerich, Gründungsvorsitzende der Frauenbrücke Ost-West e.V., dass wir uns immer mehr auch als EU-Bürgerinnen und Bürger verstehen und Grenzen überwinden.

Die goldene Ehrennadel ging diesmal an die französische Abgeordnete im europäischen Parlament, Sylvie Goulard sowie an die Kulturwissenschaftlerin Kinga Hartmann-Woycicka.

Mit ihren Studien um die wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge in Italien, Frankreich und Deutschland versteht es Sylvie Goulard, den Blick für Unterschiede zu schärfen und Vielfalt sichtbar zu machen. Kinga Hartmann-Woycicka engagiert sich seit zehn Jahren für die die guten nachbarlichen Beziehungen in der deutsch-polnischen Grenzregion.

Das Schlusswort sprach Dr. Manfred Stolpe, Ministerpräsident a.D., zugleich im Stiftungsbeirat.